WRESTLING FROM AROUND THE WORLD
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Das Wrestling Forum
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Backstage-Heat für Batista: Kollegen nach Twitter-Aussagen sauer! – Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler – WWE Network: Aktie weiter auf Erfolgskurs, Großes Meeting am Montag, Ärger mit PPV-Anbietern, Was die Entwicklung kostete, Video der komp

Nach unten 
AutorNachricht
xenalawless
Administrator
Administrator
xenalawless

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 26.04.12
Alter : 33

Backstage-Heat für Batista: Kollegen nach Twitter-Aussagen sauer! – Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler – WWE Network: Aktie weiter auf Erfolgskurs, Großes Meeting am Montag, Ärger mit PPV-Anbietern, Was die Entwicklung kostete, Video der komp Empty
BeitragThema: Backstage-Heat für Batista: Kollegen nach Twitter-Aussagen sauer! – Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler – WWE Network: Aktie weiter auf Erfolgskurs, Großes Meeting am Montag, Ärger mit PPV-Anbietern, Was die Entwicklung kostete, Video der komp   Backstage-Heat für Batista: Kollegen nach Twitter-Aussagen sauer! – Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler – WWE Network: Aktie weiter auf Erfolgskurs, Großes Meeting am Montag, Ärger mit PPV-Anbietern, Was die Entwicklung kostete, Video der komp EmptyJanuar 11th 2014, 13:04

Noch gar nicht wirklich zurück und schon Backstage-Heat? Nach einem “Schlagabtausch” auf Twitter mit Alberto Del Rio, der offenbar zu einer persönlichen Auseinandersetzung ausartete, sieht sich Batista, bereits vor seiner offiziellen Rückkehr am 20. Januar, dem Unmut seiner Kollegen im WWE-Lockerroom ausgesetzt. Nach seinem Sieg über Sin Cara bei der letzten RAW-Ausgabe, hielt Alberto Del Rio bekanntlich eine Promo, in der er ankündigte Batista beim Royal Rumble zu eliminieren. Auf Twitter reagierte Batze, nachdem er von einem Fan auf besagte Promo angesprochen wurde, mit dem Tweet:

“Wer ist Alberto Del Rio?”

Dies wiederum führte zu folgender Antwort von Del Rio:

“Ich bin derjenige der all die großen Titel gewonnen hat, während du von Vince Lucero den Arsch versohlt bekommen hast. Man sieht sich beim Rumble!”

Bei Vince Lucero handelt es sich übrigens um den MMA-Fighter gegen den Batista seinen bisher einzigen MMA-Fight bestritten und gewonnen hat. Außerdem sollte man wohl erwähnen, dass auch Del Rio vor seinem Engagement bei WWE als MMA-Fighter tätig war (9 Siege – 5 Niederlagen)!
Batista schien dieser Kommentar wohl etwas sauer aufzustoßen, sodass er mit folgendem Tweet antwortete:

“Sieht für mich so aus als würde ein C-Promo in der Welt der B-Promis (Anm. der Redaktion: Hiermit dürfte wohl WWE gemeint sein!?) den Hype um ihn zu ernst nehmen. Verwandle einen Work nicht in einen Shoot. #realitycheck”

Obwohl dieser Tweet mittlerweile gelöscht wurde, sorgte er unter den WWE-Wrestlern für viel Gesprächsstoff. So hat man wohl das Gefühl, dass Batista mit seinem Tweet auf einen Schlag den gesamten Lockerroom beerdigt habe. Eine Person verglich den Tweet mit früheren Aussagen von Triple H, der einst in einer Promo erklärte, dass im gesamten Lockerroom nur der Undertaker würdig genug sei gegen ihn (HHH) anzutreten. Da Batista kurz vor seiner Rückkehr steht, um sofort in den Main Event von WrestleMania gepusht zu werden, sorgen solche Aussagen natürlich umso schneller für Antipathie bei den anderen Wrestlern. Es sei der denkbar schlechteste Weg um sich wieder in den Lockerroom zu integrieren. Batista, der bei RAW am 20. Januar im stolzen Wrestler-Alter von 45 Jahren zurückkehren wird, wird der Promotion aller Voraussicht nach 2 Jahre lang erhalten bleiben, um einen letzten ausgedehnten WWE-Run zu absolvieren. Erwartet wird derzeit eine Sieg beim Royal Rumble und eine anschließendes Match gegen WWE World Heavyweight Champion Randy Orton bei WrestleMania XXX. Zuletzt gab es des Weiteren Berichte, laut denen ein Match zwischen Batista und Alberto Del Rio bei “Elimination Chamber” diskutiert wird.

- WWE.com veröffentlichte nun ein Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler. Laut WWE-Arzt Dr. Amann habe sich Ziggler nach seiner Gehirnerschütterung weiteren Behandlungen unterzogen und die nötigen ImPACT-, und Balance-Test absolviert. Zigglers Zustand soll sich seit Montag verbessert haben, dennoch wird er vorerst noch nicht zurückkehren. Sollten alle Werte normal sein, werde Ziggler mit leichtem Cardio beginnen. Wenn auch dies zufriedenstellend verläuft werden die Ärzte ihm die Ringfreigabe erteilen.

- Eines der wichtigsten Themen der vergangenen Woche war sicherlich die große Präsentation des WWE-Networks. Dies sah offenbar auch die US-Börse so. So befindet sich die WWE-Aktie nach der Ankündigung weiterhin auf einem Höhenflug. Im Laufe des Freitags stieg sie auf 17,22 Dollar, den Tag schloss sie bei 17,03 Dollar ab.

Mittlerweile wurde ebenso bekannt, dass es am kommendem Montag, am Rande von Monday Night RAW, zu einem großen Meeting kommen wird, bei dem Vince McMahon und andere hochrangige Offizielle vor den WWE-Lockerrom treten werden um zu erklären, welche Änderungen der Start des WWE-Networks mit sich bringen wird. Wie wir bereits berichteten, befürchten einige Wrestler dass die Bonuszahlungen für PPV’s deutlich geringer ausfallen werden als bisher. Diese Schecks stellen wichtige Einnahmen für die meisten Wrestler dar und könnten mit dem wegbrechen der herkömmlichen PPV’s deutlich geringer ausfallen.

Nachdem bald alle WWE-PPV’s auch auf dem Network für monatlich nur 9,99 Dollar zu sehen sein werden, gibt es die Befürchtung, dass die herkömmlichen Verkäufe in den USA einbrechen werden. Verständlich! So dürften die meisten mit einem Internet-Anschluss wohl eher auf den WWE-Sender zurückgreifen, als weiterhin mindestens 45 Dollar für einen PPV zu zahlen. DirectTV, einer der großen PPV-Anbieter in den USA, kündigte bereits an, dass man die WWE-PPVs eventuell ganz aus dem Programm nehmen werde, jetzt da die Shows für einen Dumping-Preis auf dem Network zu sehen sein werden. So erklärte DirectTV, dass die Buyrates ohnehin seit Jahren rückläufig seien und sie nun wohl ohnehin komplett einbrechen werden. Aus diesem Grund wolle man die Zusammenarbeit mit WWE einer Prüfung unterziehen und gegebenenfalls reagieren. WWE und Vince McMahon reagierten auf diese Aussage und erklärten, dass es sehr dumm von den Anbietern wäre die PPV’s nicht mehr anzubieten, da sie schnelles Geld für die Anbieter generieren würden.

Mittlerweile verriet WWE, dass man 40 Millionen Dollar in das WWE-Network Projekt investiert habe. Man sei aber zuversichtlich bereits Ende 2014 den Punkt erreicht zu haben, an dem man mit dem Network im Plus steht. Wir berichteten ja bereits, dass man mit 1-2 Millionen Abonnenten bis Ende 2014 plant, und dass der Break-Even-Point bei 1 Mio. Abonnenten liegen soll.
WWE veröffentlichte mittlerweile die gesamte Pressekonferenz anlässlich des Starts des WWE-Networks auch auf Youtube:



Zum Abschluss noch eine kleine Randnotiz zu “Main Event”. Nachdem in den letzten beiden Wochen keine neuen Ausgabe von “Main Event” auf IonTV ausgestrahlt wurden, kehrte man in dieser Woche mit einer Erfolgsmeldung zurück. So verfolgten in dieser Woche ca. 1,520 Mio. Zuschauer die Show. So viele wie seit mehreren Monaten nicht mehr. Die Show sah unter anderem Kaitlyns letztes WWE Match gegen AJ Lee, R-Truth & Xavier Woods vs. The Real Americans, Justin Gabriel vs. Alberto Del Rio und Goldust & Cody Rhodes vs. 3MB

Quelle: PWInsider, f4wonline

_________________
XENALAWLESS - Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen.
Nach oben Nach unten
http://claudiasfilmundwweblog.blogspot.com/
 
Backstage-Heat für Batista: Kollegen nach Twitter-Aussagen sauer! – Update zum Gesundheitszustand von Dolph Ziggler – WWE Network: Aktie weiter auf Erfolgskurs, Großes Meeting am Montag, Ärger mit PPV-Anbietern, Was die Entwicklung kostete, Video der komp
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WRESTLING FROM AROUND THE WORLD :: NEWS-
Gehe zu: