Das Wrestling Forum
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Tritt neben Goldberg auch Brock Lesnar im Royal Rumble Match an? – Update zu möglichen Auftritten von Ronda Rousey & Connor McGregor bei WrestleMania 33 – James Ellsworth nun SmackDown-Superstar & #1 Contender

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
_sandra_
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 02.02.13

BeitragThema: Tritt neben Goldberg auch Brock Lesnar im Royal Rumble Match an? – Update zu möglichen Auftritten von Ronda Rousey & Connor McGregor bei WrestleMania 33 – James Ellsworth nun SmackDown-Superstar & #1 Contender   November 24th 2016, 00:01

Mit Bill Goldberg steht bereits der erste Teilnehmer für den kommenden Royal Rumble fest.
In einem Update heißt es nun, dass auch Brock Lesnar für die 30 Man Battle Royal eingeplant ist.
Mehrere Quellen bestätigten demnach gegenüber Pro Wrestling Sheet, dass „The Beast“ für den PPV am 27. Januar 2017 im Alamodome in San Antonio gebookt ist.
Es ist zwar noch nicht bestätigt, aber laut Informationen von Dave Meltzer sehen die derzeitigen Pläne vor, dass Lesnar am Ende für die Eliminierung von Goldberg sorgen wird, um ein weiteres Match der beiden für WrestleMania 33 aufzubauen.
Mal abgesehen von einer Houseshow in Mexiko City am 3. Dezember wird Lesnar bis ins kommende Jahr auch keine Auftritte mehr für WWE absolvieren, sodass die deutliche Niederlage in den nächsten Wochen auch nicht großartig thematisiert werden dürfte.

– Hinter dieser Meldung steht derzeit zwar ein extrem großes „Wenn“, aber sollte man Ronda Rousey tatsächlich für einen Auftritt bei WrestleMania 33 gewinnen können, dann will man sie in eine Konfrontation mit Womens Champion Charlotte stecken.
Für Conor McGregor wäre hingegen eine Interaktion mit The Rock geplant. Audie Attar, McGregors Agent, bestätigte in dieser Woche im „5ive Rounds“-Podcast von ESPN, dass sein Klient durchaus gewillt ist, sich ein Angebot von WWE anzuhören, wenn die Promotion ihm ein anständiges Sümmchen zahlt. Man werde verhandeln, wenn WWE sich meldet, es sei einfach eine Frage des Geschäfts.
Der Ire dürfte für WWE nicht unbedingt günstig zu haben sein, verdiente er doch alleine im Jahr 2016 mit seinen drei UFC-Fights ca. 30 Millionen US-Dollar.
Laut Attar soll es bisher aber keinen Kontakt zwischen WWE und dem UFC Doppel-Champion gegeben haben, allerdings erwähnte Triple H erst in der vergangenen Woche in einem Interview, dass man McGregor sehr gerne verpflichten würde.

– Shelton Benjamin verriet nun auf Twitter, dass er weiterhin plant, nach seiner überstandenen Schulterverletzung zu WWE zurückzukehren.
Noch dauert es aber 4 bis 6 Monate, bis er wieder vollständig genesen ist.

– Der neue Lieblings-Gag der WWE, James Ellsworth, stand gestern erneut im Main Event von SmackDown Live.
Im Laufe der Show gab die WWE nun offiziell bekannt, Ellsworth unter Vertrag genommen zu haben.
Im Zuge des Opening Segments beschwerte sich AJ Styles über die Verpflichtung und forderte ein Ladder Match mit dem Vertrag über dem Ring hängend.
Im Falle einer Niederlage von Ellsworth sollte die Verpflichtung nichtig werden.
James Ellsworth willigte ein, forderte aber einen Shot auf die WWE Championship, sollte er AJ Styles besiegen können.
Im Main Event der Show stand dann das Ladder Match zwischen Styles und Ellsworth auf dem Programm, das Letzterer mit Hilfe von Dean Ambrose, der eigentlich aus der Halle geworfen wurde, gewinnen konnte.
Somit ist Ellsworth nun nicht nur offiziell ein Teil des SmackDown Live Rosters, er verdiente sich vielmehr auch ein WWE Championship Match gegen AJ Styles.
Kleiner Fakt zum Main Event: Mit dem gestrigen Sieg konnte sich James Ellsworth schon drei Mal gegen AJ Styles in einem Singles Match durchsetzen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tritt neben Goldberg auch Brock Lesnar im Royal Rumble Match an? – Update zu möglichen Auftritten von Ronda Rousey & Connor McGregor bei WrestleMania 33 – James Ellsworth nun SmackDown-Superstar & #1 Contender
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» *Spoiler:* Wie der Undertaker weiter eingesetzt werden soll, Reaktionen auf die Fehde zwischen Gold & Stardust
» WrestleMania 32: The Rock & Ronda Rousey vs. Triple H & Stephanie McMahon? – NXT-Star entlassen! – Doch keine monatlichen NXT-Specials! – WWE bestreitet “Bladejob” von Lesnar!
» IF I CAN DREAM: ELVIS PRESLEY WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA
» THE WONDER OF YOU - ELVIS PRESLEY WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA
» 15.06.13 COMABREAKZ pres. "RUMBLE IN THE JUNGLE PT.2" feat. B.I.A, DJ I-C-S and MC BROTHER CHARITY

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
WRESTLING FROM AROUND THE WORLD :: NEWS-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: