Das Wrestling Forum
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
Austausch | 
 

 Droht ein großer Skandel rund um AJ Styles? – Hatten AJ, Gallows & Anderson bereits bei TNA unterschrieben? – TNA lässt Bombe platzen und wirf ihnen Vertragsbruch vor – Die ganze Story!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
xenalawless
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 26.04.12
Alter : 29

BeitragThema: Droht ein großer Skandel rund um AJ Styles? – Hatten AJ, Gallows & Anderson bereits bei TNA unterschrieben? – TNA lässt Bombe platzen und wirf ihnen Vertragsbruch vor – Die ganze Story!   Januar 23rd 2016, 14:38

Wir berichteten ja bereits, dass auch TNA in den vergangenen Monaten versucht hat, AJ Styles für eine Rückkehr zu begeistern, auch um beim Start auf Pop mit großer Starpower aufwarten zu können. Dies passierte bekanntlich genauso wenig wie eine Verpflichtung von Karl Anderson & Doc Gallows, jetzt wird die Geschichte kurz vor Styles möglichem WWE Debüt aber doch nochmal schmutzig. Denn TNA veröffentlichte am gestrigen Tag ein Statement zu den Verhandlungen und spricht darin auch davon, dass man sich mit AJ bereits geeinigt hatte. Hier der genaue Wortlaut:

AJ Styles stand schon immer gleichbedeutend mit TNA und TNA gleichbedeutend mit AJ Styles. AJ hat bei der Erschaffung von Impact Wrestling geholfen und seine phänomenale Arbeit wird in unserer reichen Geschichte weiterleben – Das ist etwas, worauf wir sehr stolz sind.

In den letzten Wochen gab es einige Gerüchte über die Zukunft von AJ Styles und TNA Wrestling. Fans haben sich nach seinem Status erkundigt und die Wrestlingmedien haben viel nachgeforscht.
Über die gesamten letzten Monate hinweg befanden sich AJ Styles und TNA in ernsthaften Vertragsverhandlungen bezüglich einer Rückkehr zu TNA. Kreative Diskussionen sind dabei eskaliert und mit Drew Hankinson [Doc Gallows] und Chad Allegra [Karl Anderson] wurden 2 weitere Wrestler enthusiastisch einbezogen.

Diese Verhandlungen gipfelten am 14. Dezember zu einem Meeting in Dixie Carters Haus in Nashville, Tennessee. In einem unterschriebenen Vorvertrag sowie einem Handschlag zwischen AJ, Drew, Chand und TNA wurde Einigkeit erzielt, alle Parteien haben die nötigen Dokumente unterzeichnet. Der Starttermin wurde festgelegt, kreative Entscheidungen gefällt, Merchandise wurde designed und Flugtickets gekauft.

Über die Weihnachtsfeiertage und nachdem die Anwälte die endgültige Form der Verträge erstellt hatten, stoppte plötzlich die Kommunikation mit TNA.
AJs Anwalt kontaktierte uns dann und berichtete, dass sein Mandant seine Meinung geändert hat und sich nicht an die vereinbarte Vereinbarung gegenüber TNA halten wird.

Live Audio Wrestling nahm sich der Sache an und erkundigte sich umgehend beim Management von Styles zu dieser Aussage TNAs. Die Anschuldigungen der Company wurden von Styles und seinen Medienvertretern entscheiden zurückgewiesen.

Mittlerweile berichtet auch der PWInsider ausführlich über die Story und bröselt das Ganze etwas detaillierter auf. Laut Mike Johnson begannen die Verhandlungen zwischen Styles und TNA irgendwann im November des vergangenen Jahres. Man konnte ihm im Vergleich zu früher deutlich mehr Geld zahlen, weil der Vertrag von Kurt Angle bald ausläuft und man die TV-Verträge in Indien sowie dem UK kürzlich besser dotiert verlängern konnte.

Da sich Styles in den vergangenen Jahren in Japan zu einem absoluten Draw entwickelt hat und nicht umsonst auch jetzt zum weltweiten Wrestler des Jahres von den Lesern des Wrestling Observer gewählt wurde, wollte TNA alles daran setzen, den Publikumsliebling zurückzuholen. Als er damals seinen Vertrag nicht verlängerte und sich entschied, etwas Neues auszuprobieren, herrschte in der Company das Gefühl vor, man habe seinen „Sting“ verloren, eine Identifikationsfigur, die wie kein zweiter für TNA steht. Genauso wie es Sting einst für die WCW verkörperte.

Von Seiten TNAs war es laut der Informationen, die Johnson in den letzten Stunden bekam so, dass man damit 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen wollte. Zum einen ihren Topstar zurückholen, zum anderen der Welt zeigen, dass mit TNA wieder zu rechnen ist. Als Randnotiz sei hierbei noch erwähnt, dass Styles zu keinem Zeitpunkt der Verhandlungen einen exklusiven Vertrag bei New Japan Pro Wrestling besaß.
Um aber auf die Verhandlungen zurückzukommen. Styles und TNA sollen im November und Dezember praktisch täglich in Kontakt gewesen sein und dabei wurde auch die Idee thematisiert, Anderson und Gallows mitzubringen. Beide wollten New Japan aus unterschiedlichsten Gründen verlassen, Hauptargument war aber das liebe Geld, denn sie zeigten sich unzufrieden darüber, wie wenig Anteil sie am Bullet Club Merchandise bekamen. Gallows stand ähnlich wie Styles auch damals schon nicht unter Vertrag, Anderson ist bis heute noch an die größte Company Japans gebunden.

Wie oben auch in TNAs Statement erwähnt wurden bereits kreative Pläne geschmiedet, ein großer Angle mit Styles war für die erste Show am 5. Januar in Planung, Anderson & Gallows sollten dann wohl nach Andersons Vertragsablauf im Februar dazu stoßen. Dann kam es zum Meeting am 14. Dezember und dort soll es aus Sicht der Carter Promotion wirklich gut gelaufen sein, die kreativen Ideen wurden festgezurrt, ein Logo für die Gruppierung wurde entworfen, genauso wie die erwähnten Starttermine. Den Dreien wurden dann Verträge vorgelegt, für die sie noch einige Änderungswünsche parat hatten, dem soll TNA auch zugestimmt haben. Über die genauen Vertragslaufzeiten gibt es keine sicheren Angaben, der Vertrag von Styles sollte aber über mindestens 3 Jahre gehen und die Option für ein weiteres beinhalten. Am Ende des Tages soll TNA auf eine Unterzeichnung von Verträgen bestanden haben und so kam es dann wohl auch, allerdings waren keinerlei Anwälte zugegen, nur die 3 Wrestler, Dixie Carter und John Gaburick.

Was passierte also dann? Wie konnte es soweit kommen, dass die Verträge anscheinend keine Wirkung haben? Wie so oft im Leben, wenn Anwälte ins Spiel kommen, wird es kompliziert. Die aktuell geläufigste Story ist, dass Styles Anwalt Bill Behrens nicht amüsiert war, als er von der Vereinbarung erfuhr, dies wurde auch von Quellen innerhalb TNAs bestätigt. Behrens nahm daraufhin direkten Kontakt zum Management der Promotion auf, für die er in früheren Jahren selbst mal gearbeitet hatte. Die Anwälte der Carter Seite formulierten deshalb neue, deutlich längere und formale Verträge, die dann aufgrund der Weihnachtsfeiertage erstmal liegen blieben. In der Zwischenzeit wurden Flugtickets für Styles nach Bethlehem, dem Ort der ersten Tapings gebucht, ferner existierten wohl auch Pläne, ihn bereits im Hotel einige Tapes aufnehmen zu lassen, um direkt zum Start der ersten Episode eine Bombe platzen lassen zu können, ähnlich damals der Verpflichtung von Kurt Angle. Aktiv in den Ring steigen sollte er aber wohl erst im Rahmen der UK-Tour Ende Januar, Johnson spekuliert als einer der letzten Gegner von Kurt Angle während dessen Farewell-Tour. Nebenbei gab Styles auch bereits Ratschläge für potentielle weitere Neuverpflichtungen, der Name Will Ospreay wird hierbei vom PWInsider genannt.

Ab diesem Zeitpunkt war dann laut TNA Quellen plötzlich Funkstille. Texte und Anrufe wurden nicht erwidert und die große Storyline für den Neustart auf dem neuen Sender war nicht mehr existent. Später hörte die Company von Bill Behrens, dass der Deal nicht zu Stande kommen wird, ein Schock für die Beteiligten, weil man der festen Überzeugung war, vertraglich abgesichert zu sein. Es ist geradezu surreal, wenn man sich die Geschichte mal genau vor Augen führt. Da lässt eine Company jemanden gehen, ohne den die Company aus Sicht vieler Fans nicht existieren kann. Deshalb setzt man alles an eine Rückholaktion, denkt man hat das große Los gezogen, nur um dann einen Moment später wieder in die Realität zurückgeholt zu werden.

In den ersten Tagen des neuen Jahres kamen dann bekanntlich die Gerüchte ans Licht, dass die 3 Wrestler vor einem Abgang aus Japan stehen und sich, der medizinischen Tests vorausgesetzt, WWE anschließen werden. Viele Insider sprachen davon, dass man diesen Schachzug von Seiten WWEs bewusst gewählt hat um New Japan zu schwächen und ihre eigene Machtposition zu demonstrieren. In der Realität und in Anbetracht der neuen Sachlage muss man aber festhalten, dass sie New Japan bereits mit einem Fuß verlassen hatten und auf direktem Wege waren, wieder in die USA zurückzukehren. Und irgendwann in dieser Zeit, als der eine Fuß bereits mit einigen Zehen auf TNA Boden stand, muss etwas passiert sein. Genau dort vollzog sich eine 180° Drehung und jemand von Seiten WWEs begann Verhandlungen mit dem Trio sowie allem Anschein auch Shinsuke Nakamura. Man hat also New Japan nicht wirklich überfallen, vielmehr TNA mit einem geschickten Schachzug ausmanövriert und damit den Neustart clever, wenngleich vielleicht nicht ganz sauber, sabotiert.

Wie die TNA Quellen zudem ergänzten haben sie bis heute nicht wieder von Anderson und Gallows gehört, Styles habe sich hingegen mittlerweile gemeldet und gesagt, dass er eine Entscheidung getroffen habe, die das Beste für seine Familie sei. Die Frustration innerhalb von TNA ging letztendlich soweit, dass sie sich dazu entschlossen haben, dieses oben aufgeführte Statement zu veröffentlichen. Man habe sich selbst nichts vorzuwerfen und habe in jeglicher Form das richtige getan, nur um am Ende über den Leisten gezogen worden zu sein.

Natürlich versuchte der PWInsider auch das Management von AJ Styles zu der Thematik zu kontaktieren, dieser war für eine Stellungnahme allerdings nicht zu erreichen, sodass aktuell nur das Gegenstatement steht, welches auch schon Live Audio Wrestling und das kanadische „The Fight Network“ bekam.

Da stehen wir also jetzt. Viel Text, viele Informationen und am Ende 2 Seiten, die das Gegenteil behaupten. Die einzige Möglichkeit um die Anschuldigungen gegen AJ Styles, Doc Gallows und Karl Anderson wirklich einwandfrei zu belegen ist für TNA nun, den angeblich unterschriebenen Vertrag der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dies wurde bisher nicht gemacht und es ist auch fraglich ob dies in absehbarer Zeit passiert, vermutlich will die Company zunächst einmal ihre rechtlichen Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Es bleiben in jedem Fall bisher mehr Fragen offen, als wir Antworten erhalten haben. Vor allem muss geklärt werden, wieso die Parteien – Falls sie wirklich irgendeine Form von Vertrag unterzeichnet haben –an diesem ominösen 14. Dezember ohne Beisein der Anwälte die Verträge unterzeichneten, ob sie deshalb glaubten, aus dem Vertrag aussteigen zu können oder ob sie einfach kalte Füße bekamen, als ein besseres Angebot ins Haus flatterte.

Oder ist TNA vielleicht einfach nur verbittert und möchte ein potentiell großes Debüt ihres früheren Topstars so kompromittieren? Wie es auch immer gewesen ist, der Zeitpunkt für die Veröffentlichung dieses Statements war mit Sicherheit nicht willkürlich gewählt, kurz vor dem Royal Rumble PPV und dem gerüchteweise anstehenden Debüt von Styles. Natürlich wollte man damit auch ein bisschen die Pläne von WWE sabotieren, das dürfte außer Frage stehen.
Die Story des Wochenendes ist geschrieben, es dürfte hierzu in den kommenden Tagen vermutlich noch eine Reihe von Informationen und Updates geben und wir werden euch wie gewohnt mit allem Nötigen auf dem Laufenden halten.

Quelle: WrestlingINC, PWInsider

_________________
XENALAWLESS - Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://claudiasfilmundwweblog.blogspot.com/
 
Droht ein großer Skandel rund um AJ Styles? – Hatten AJ, Gallows & Anderson bereits bei TNA unterschrieben? – TNA lässt Bombe platzen und wirf ihnen Vertragsbruch vor – Die ganze Story!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» „Das große Fest der Besten“ am 07.01.2017 - ORF/Das Erste
» Sa. 21.01.2017 - MDR - 20:15 Uhr - Schlagerchampions - Das große Fest der Besten - WDHL
» Tanja Lasch droht Stimmband-OP
» Anfrage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
WRESTLING FROM AROUND THE WORLD :: NEWS-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: